Partner für Wasser erweitern Expertenbeirat

Berlin, 21. April 2017 – Auf ihrer Mitgliederversammlung Anfang April haben die Partner für Wasser e.V. beschlossen, den Expertenbeirat zu erweitern. Fortan wird Dr. Matthias Brück aus Rodenbach im hessischen Main-Kinzig-Kreis das Gremium mit seiner Expertise unterstützen.

Dr. Matthias Brück war in zahlreichen Führungspositionen in der Industrie tätig. Dabei baute er seine Erfahrungen in den Bereichen Prozess- und Verfahrenstechnik, Produktion, Qualitätsmanagement, Arbeitsschutz sowie dem Vertrieb von komplexen Produkten und Dienstleistungen signifikant aus. Seit 2014 befasst er sich als selbstständiger technischer Berater und „Wasser-Doktor“ mit Themenstellungen aus dem Bereich der nachhaltigen Unternehmensführung. Dabei liegt der fachliche Schwerpunkt auf dem Spannungsfeld Wasser / Energie / Hygiene und hier in der Optimierung der ökonomischen wie auch ökologischen Nutzung von Wasser und Energie sowie den daraus resultierenden Konsequenzen für Hygiene und Gesundheit in u.a. Gewerbe und Industrie, Lebensmittelbe- und -verarbeitung, Hotellerie, in Kliniken und Pflegeeinrichtungen.

„Wir sind sehr froh, dass wir Herrn Dr. Brück gewinnen konnten, bei diesem Projekt mitzuarbeiten. Er ist ein ausgewiesener Fachmann im Bereich der Trinkwasserhygiene. Auch beim Focus-Sektor Healthcare, dem sich unsere Initiative verschrieben hat, bringt er Erfahrungen mit und wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit“, sagt Joachim Stücke, Vorsitzender der Partner für Wasser e.V.

Dr. Brück fügt hinzu: „Sauberes und hygienisch unbedenkliches Wasser ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für unsere Gesundheit. Jeden Tag daran mitzuarbeiten, dabei kleine oder auch große Verbesserungen zu erreichen, ist eine spannende und herausfordernde Aufgabe.“

235 Wörter, 1.793 Zeichen (inkl. Überschrift)

Ansprechpartner: Udo Sonnenberg, Geschäftsführung Partner für Wasser, presse@partnerfuerwasser.de

Die Partner für Wasser e.V. haben sich im Januar 2016 in Berlin mit dem Ziel gegründet, für mehr Hygiene und Sicherheit im Umgang mit Trinkwasser in den sensiblen Einrichtungen der Daseinsvorsorge einzutreten. Zu den Gründungsmitgliedern gehören die Firmen Grünbeck Wasseraufbereitung, Hansa Armaturen und Uponor als Installationsspezialist. Der Expertenbeirat setzt sich fachlich versierten Persönlichkeiten zusammen.

Sicherheit in sensiblen Bereichen

Wasseraufbereitung in Pflegeeinrichtungen

Wasserqualität in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Hygiene und Zuverlässigkeit

Kontakt

Partner für Wasser e.V.
Schiffbauerdamm 8
10117 Berlin
030 / 84712268-43
kontakt@partnerfuerwasser.de