VDI-Konferenz „Legionellen aus Verdunstungskühlanlagen“

201827February

Würzburg
fremde Veranstaltung

Vom 27. – 28. Februar 2018 treffen sich Fachexperten zur VDI-Konferenz „Legionellen aus Verdunstungskühlanlagen“ in Würzburg. Zentrale Themen der Veranstaltung sind die Bewertung und die Reduzierung des Legionellenrisikos in Kühltürmen- und anlagen sowie Nassabschneidern.

Wie lässt sich ein hygienisch einwandfreier Anlagenbetrieb sicherstellen und welche Maßnahmen schützen Anlagen vor Legionellenausbrüchen? Die Antwort auf diese und weitere zentrale Fragen liefert die VDI-Konferenz „Legionellen aus Verdunstungskühlanlagen“. Betreiber, Planer, Behördenvertreter und Experten von unabhängigen Instituten kommen zusammen, um in einem praxisnahen Austausch über die Umsetzung der 42. Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) zu diskutieren. Alle Teilnehmer erhalten den Gründruck der VDI-Richtlinie VDI 2047 Blatt 2.

Legionellen, die in hoher Konzentration in die Umgebungsluft gelangen, können zu einer ernsthaften Gesundheitsgefahr für den Menschen werden. Wie können kostspielige Stilllegungen und Haftungsrisiken in Folge von Legionellenausbrüchen vermieden werden? Am 2. Juni 2017 hat der Bundesrat die 42. Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) verabschiedet. Was gilt es bei der neuen Untersuchungspflicht zu beachten und welche Anzeige- und Betriebspflichten kommen auf die Betreiber von Verdunstungskühlanlagen, Kühltürmen und Nassabscheidern zu?

Neben regelmäßigen Personalschulungen müssen die Anlagen künftig alle fünf Jahre durch einen Sachverständigen überprüft werden. Zudem muss auch das Kühlwasser regelmäßig mikrobiologisch überwacht werden. Die Untersuchungsergebnisse müssen anschließend an die zuständige Behörde weitergegeben werden, um Infektionsquellen, im Falle eines Ausbruchs umgehend und effektiv eindämmen zu können. Diese und weitere Auflagen werden auf der Konferenz ausführlich thematisiert.

Auf der VDI-Konferenz „Legionellen aus Verdunstungskühlanlagen“ wird im Detail auf die neue Verordnung eingegangen. Teilnehmer können sich informieren, austauschen und erfahren, wie andere Anlagenbetreiber und -planer mit dem Thema Legionellen umgehen.

Top-Themen der VDI-Fachtagung sind:

  • Praxisbericht zur Umsetzung der 42. BImSchV
  • Hygienegesichtspunkte bei der Kühlturmplanung und Instandsetzung
  • Mikrobiologische Kontrollen und Risikobewertung bei der hygienischen Überwachung von Kraftwerkskühltürmen
  • Gefährdungsanalysen aus Sicht der Behörden
  • Schnellmesstechnik zum Nachweis von Legionellen – Welche Methoden gibt es?
  • Ausbruchsmanagement und Maßnahmen

Anmeldung und Programm unter www.vdi-wissensforum.de/legionellen oder unter www.vdi-wissensforum.de sowie über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Ihre Ansprechpartnerin im VDI Wissensforum: 
Dr. Barbara Praest
Produktmanagerin
Telefon: +49 211 6214-497
Telefax: +49 211 6214-97-497
E-Mail: Praest@vdi.de

alle Veranstaltungen anzeigen

Sicherheit in sensiblen Bereichen

Wasseraufbereitung in Pflegeeinrichtungen

Wasserqualität in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Hygiene und Zuverlässigkeit

Kontakt

Partner für Wasser e.V.
Albrechtstraße 13, Aufgang A
10117 Berlin
030 / 84712268-43
kontakt@partnerfuerwasser.de