Health & Care World Café mit vielen Ideen für die Trinkwasserhygiene

Fotos: Tanja Ehret

Am Freitag, 18. November, fand in Nürnberg die Veranstaltung World Café statt. Die Workshop-Teilnehmer waren bunt gemischt und bestanden sowohl aus Unternehmern oder sonstigen Inhabern einer Trinkwasserinstallation (auch genannt UsI) als auch aus Vertretern aus den Bereichen Industrie, Pflegeheimbetreiber, Wissenschaft, Politik etc. In zwei Gruppenphasen wurde darüber diskutiert, was erstens Trinkwasserhygiene für die Teilnehmer und ihren Verantwortungsbereich konkret bedeutet und wo zweitens aus ihrer Sicht Handlungsbedarf besteht. Aus den Ergebnissen der zweiten Phase wurde der Vorschlag für eine Trinkwasser-Kampagne abgeleitet. Daraus ergeben sich nun konkrete Handlungsfelder für die Partner für Wasser (PfW).

Weiterlesen

Trinkwasserversorgung im Krankenhaus – Was empfiehlt der Hygieniker?

Foto: Olli Henze | cc 2.0 Lizenz

Trotz der hohen Anforderungen an die Trinkwasserversorgung in Deutschland transportiert Wasser besonders häufig Krankheitserreger – ein besonders großes Problem für Krankenhäuser. Durch nützliche Erkenntnisse der Wasserhygiene können die schädlichen Keime heute wesentlich leichter identifiziert und unschädlich gemacht werden. In Deutschland liegt diese Aufgabe bei den Wasserversorgern, die damit sicherstellen, dass keine Krankheitserreger zu den Verbrauchern gelangen.

Weiterlesen

Trinkwasserhygiene im Healthcare-Bereich – Studie des I.E.S.K. im Auftrag der Partner für Wasser

Heute haben die Partner für Wasser in Berlin ihre Studie zum Thema Trinkwasserhygiene in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen vorgestellt. Im September hat das Institut für empirische Sozialkommunikation (I.E.S.K.) in Düsseldorf insgesamt 1.500 Einrichtungen (Gesamtbestand ca. 13.300) befragt. Über 20% (309) haben online und telefonisch Fragen beantwortet. Oben ist die Studie in Zahlen erläutert.

Weiterlesen

Umfrage Trinkwasserhygiene in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen

Berlin – 19.10.2016 Die Partner für Wasser haben im August dieses Jahres das Institut für empirische Sozialkommunikation (I.E.S.K.) in Düsseldorf beauftragt, eine Umfrage zur Beschaffenheit von Trinkwasseranlagen in Krankenhäusern und Pflegeheimen durchzuführen. Diese Erhebung fand im September statt. Jetzt liegen die Ergebnisse der gut 1.500 angesprochenen Einrichtungen vor.

Weiterlesen

Wasser im Krankenhaus – immer eine Herausforderung

Der Wasserverbrauch eines Menschen im Krankenhaus ist etwa 13 Mal höher als der eines Menschen außerhalb dieser Einrichtung. Vor allem Patienten haben ein erhöhtes Risiko bei Infektionen, die durch den Kontakt mit Wasser beginnen. Dabei sind vor allem ältere Menschen betroffen, aber auch Menschen mit Immunerkrankungen, offenen Wunden oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Weiterlesen

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Trinkwasserhygiene

Foto: Maarten Takens | cc 2.0 Lizenz

An dieser Stelle sammeln wir einige allgemeine Daten und Fakten zur Trinkwasserhygiene im Healthcare-Breich.

Legionellen (alle Angaben UBA)

  • Über 30.000 Menschen erkranken jedes Jahr allein in Deutschland aufgrund von Legionellen an Lungenentzündung in Deutschland
  • Bis zu 15 % der Fälle enden tödlich
  • Hinzu kommt die 10- bis 100-fache Anzahl an Pontiac-Fieber-Erkrankungen durch Legionellen
  • Bei einer Wassertemperatur von 25 bis 50 °C tritt höheres Legionellen-Wachstum auf

Krankenhauskeime

  • Zwischen 500.000 und einer Million Menschen infizieren sich in Deutschland im Rahmen von Klinikaufenthalten mit nosokomialen Keimen (Angabe DGKH)
  • Zwischen 10.000 und 15.000 Menschen sterben aufgrund der Infektion mit multiresistenten Keimen (Angabe Deutsches Ärzteblatt)

Bundesregierung fordert EU-Regelung für Trinkwasser-Leitungen und Armaturen

Foto: Martin Sotirov | cc 2.0 Lizenz

Die Bundesregierung dringt auf europaweite Vorgaben für den Gesundheitsschutz bei Leitungen und Armaturen, durch die Trinkwasser in Küchen oder Badezimmer fließt. Für diese «Verpackung des Trinkwassers» bestehe Nachholbedarf auf EU-Ebene, heißt es in dem von Minister Christian Schmidt (CSU) vorgelegten Ernährungspolitischen Bericht 2016, den das Kabinett am 1. Juni beschloss.

Weiterlesen

Plastik in Armaturen? Vorsicht! Da bilden sich gefährliche Biofilme

Foto: St. Marienwörth

Eine konsequent durchgeführte Krankenhaushygiene ist Bestandteil des Qualitätsmanagements des Krankenhauses St. Marienwörth. Moderne Krankenhausmedizin erbringt Spitzenleistungen, die vor etlichen Jahren noch undenkbar waren. Je komplexer und aufwändiger die Behandlungsmethoden werden, desto größer wird jedoch die Gefahr von im Krankenhaus erworbenen Infektionen, so genannten „nosokomialen Infektionen“. Von zentraler Bedeutung ist es, Komplikationen dieser Art zu verhindern. Krankenhaushygiene auf höchstem Niveau soll dies gewährleisten.

Weiterlesen

Auf den letzten Meter kommt es an: Trinkwasserhygiene endet meist am Hausanschluss (Teil 2)

Foto: Tobias Sieben | cc 2.0 Lizenz

Der erste Teil dieses Beitrages ist am 1. August in diesem Blog erschienen. Die Erstveröffentlichung erfolgte im Juni bei der Stiftung Gesundheit, denen ich für die Verbreitung sehr danke! Lesen Sie nun die Fortsetzung meines Artikels, warum das Thema Trinkwasserhygiene ab dem Hausanschluss so wichtig ist – sowohl für private als auch für gewerbliche Bauten und insbesondere für Einrichtungen im Healthcare-Bereich.

Weiterlesen

Sicherheit in sensiblen Bereichen

Wasseraufbereitung in Pflegeeinrichtungen

Wasserqualität in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Hygiene und Zuverlässigkeit

Kontakt

Partner für Wasser e.V.
Albrechtstraße 13, Aufgang A
10117 Berlin
030 / 84712268-43
kontakt@partnerfuerwasser.de