PRESSEMITTEILUNG | +GF+ Georg Fischer GmbH/GF Piping Systems verstärkt Partner für Wasser

Trinkwasserhygiene im Healthcare-Sektor

Berlin, 16.02.2021 – Mit dem weltweiten Experten für den sicheren und zuverlässigen Transport von Wasser, Chemikalien und Gas mit Sitz in Albershausen (Baden-Württemberg) tritt ein weiteres, kompetentes Unternehmen der Organisation Partner für Wasser e.V. bei. GF Piping Systems gehört zur Georg Fischer AG mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH). Die AG erzielte mit rund 6.900 Mitarbeitern 2019 einen Umsatz von 1,8 Mrd. Franken.

Langlebiges Portfolio

GF Piping Systems ist spezialisiert auf wartungsfreie und langlebige Rohrleitungssysteme aus Kunststoff mit einem Portfolio von mehr als 60 000 Produkten. Die Spezialisten des Unternehmens sind in 34 Ländern vor Ort und unterstützen in allen Phasen eines Projektes – von der Planung bis zur Inbetriebnahme.

„Während der Corona-Pandemie hat sich das Bewusstsein für unsere Gesundheit noch verstärkt. Für das Leben der Menschen ist Wasser in hygienisch einwandfreiem Zustand von entscheidender Bedeutung und sollte flächendeckend zugänglich sein“, sagt Karsten Fisker, Leiter Business Development und Prokurist. Er führt weiter aus: „Wir freuen uns, diese wichtige Aufgabe im Rahmen der neuen Partnerschaft in Zukunft gemeinsam anzugehen. Wir bei GF sehen Wasser als unser Element und möchten mit fachkompetenter Beratung sowie unserer breiten Palette an intelligenten Lösungen dazu beitragen, den hygienischen und energieeffizienten Betrieb von neuen sowie bestehenden Trinkwasser-Anlagen zu optimieren.“

Trinkwasserhygiene in der Pandemie das A und O

Für die Partner für Wasser ist die Corona-Krise ein gewichtiger, aktueller Anlass, ihre Aktivitäten weiter zu verstärken. Der Verband wird seine politischen Gespräche weiter intensivieren und Kommunikationsformate für die Sensibilisierung mit Blick auf das Thema ausbauen. Dazu erklärt der Vorsitzende Joachim Stücke:

„Die Corona-Pandemie zeigt, wie wichtig das Thema Hygiene ist, insbesondere mit Blick auf die Trinkwasseranlagen in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Schulen und anderen Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge. Wir freuen uns deshalb sehr, mit Georg Fischer einen neuen engagierten Partner gewonnen zu haben, um Entscheider und Verantwortungsträger für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren.“

 

Die Partner für Wasser e.V. haben sich im Januar 2016 in Berlin mit dem Ziel gegründet, für mehr Hygiene und Sicherheit im Umgang mit Trinkwasser in den sensiblen Einrichtungen der Daseinsvorsorge einzutreten. Ein Expertenbeirat setzt sich aus fachlich versierten Persönlichkeiten zusammen. Vier Studien (Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Schulen und Zahnkliniken) wurden bisher durchgeführt und veröffentlicht. Für Presseveröffentlichungen sind diese kostenfrei. Grundsätzlich wird eine Schutzgebühr i.H. von 159€ erhoben.

Ansprechpartner:
Udo Sonnenberg, Geschäftsstelle Partner für Wasser e.V., Tel. 030 / 84712268-43 presse(at)partnerfuerwasser.de

Sicherheit in sensiblen Bereichen

Wasseraufbereitung in Pflegeeinrichtungen

Wasserqualität in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Hygiene und Zuverlässigkeit

Kontakt

Partner für Wasser e.V.
Albrechtstraße 13, Aufgang A
10117 Berlin
030 / 84712268-43
kontakt@partnerfuerwasser.de