Ergebnisse der jüngsten Partner für Wasser-Studie

Ende 2019 hat das Institut für empirische Sozial- und Kommunikationsforschung (i.E.S.K) in Düsseldorf im Auftrag der Partner für Wasser e.V. ein Stichprobe von 12.000 zahnärztlichen Einrichtungen in Deutschland gezogen. Wir haben im November bereits kurz darüber berichtet.

Die Ergebnisse wurden in den letzten Wochen ausgewertet und liegen nun vor. In einer Online-Pressekonferenz werden Sie am Mittwoch, den 5. Februar ab 11 Uhr vom Institutsleiter Dr. Uwe Pöhls sowie vom Vorsitzenden der Partner für Wasser, Joachim Stücke, vorgestellt. In Kürze erhalten Sie einen Anmelde-Link zu dieser Veranstaltung.

Es ist insgesamt die vierte Studie, die von den Partnern für Wasser seit 2016 durchgeführt wurde. Verweise auf die vorherigen Erhebungen finden Sie in diesem Beitrag.

PfW-Studie 2019: Zahnarztpraxen und -kliniken

Foto: Pixabay

Die ersten Ergebnisse der diesjährigen Studie liegen vor. Nachdem die Partner für Wasser sich in den zurückliegenden Jahren die Situation in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Schulen angeschaut haben, hat sich die Erhebung in diesem Jahr auf Zahnarztpraxen und Zahnarztkliniken fokussiert.

Die Rohdaten liegen vor und müssen nun noch genauer analysiert werden. Bedauerlicherweise ist die Quote der qualifizierten Rückmeldungen nicht so hoch, wie in den vergangenen Jahren, teilt Dr. Uwe Pöhls, der Leiter der Studie und Inhaber des Instituts für empirische Sozial- und Kommunikationsforschung in Düsseldorf (I.E.S.K.) mit. Dennoch erlaubt es uns, einige interessante Aussagen zu treffen.

Voraussichtlich Anfang Februar 2020 werden wir die Studie wieder in einer Online-Pressekonferenz vorstellen und mit den Teilnehmern die Ergebnisse diskutieren.

Insgesamt wurde im November 2019 eine Stichprobengröße von ca. 12.000 aus einer Gesamtheit von etwa 49.700 gezogen. Wir werden gesondert zu der Bekanntgabe und Auswertung der Ergebnisse im Januar 2020 einladen.

Sicherheit in sensiblen Bereichen

Wasseraufbereitung in Pflegeeinrichtungen

Wasserqualität in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Hygiene und Zuverlässigkeit

Kontakt

Partner für Wasser e.V.
Albrechtstraße 13, Aufgang A
10117 Berlin
030 / 84712268-43
kontakt@partnerfuerwasser.de