Sanierung von Sanitäranlagen an Schulen

Kleine Anfrage und Antwort der Bundesregierung

Aus Sicht der Fragesteller beeinträchtigen hygienisch inakzeptable Bedingungen auf deutschen Schultoiletten die Bildungserfolge und die volle Entfaltung des Lernpotenzials der Schüler. Außerdem behindern sie die Arbeit der Lehrer und wirken sich negativ auf deren Motivation aus. Eine schöne, saubere und freundliche Schulinfrastruktur ist Voraussetzung für ein erfolgreiches Bildungsumfeld (Kleine Anfrage Drucksache 19/13817). Die Antwort der Bundesregierung (BT-Drs 19/14517) finden Sie hier

Insbesondere interessant ist die Tatsache, dass die Bundesregierung nicht aufschlüsseln kann, wie viele der abgerufenen Fördermittel aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz – KInvFG speziell in Projekte zur Sanierung der sanitären Anlagen der Schulen investiert wurden (Antwort auf Frage 3).

Der eingetragene Verein Partner für Wasser e.V. setzt sich für den Erhalt und die Verbesserung der Wasserhygiene im Health-Care-Bereich ein. Gerade in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Kindergärten und andere Fürsorgeeinrichtungen, wo ein hohes Maß an Hygiene und Sicherheit gewährleistet sein muss, kommt es auf beste Produkte und Werkstoffe an. Eine marode sanitäre Infrastruktur in Bildungseinrichtungen gilt es mit allen Mitteln entgegenzuwirken.


alle Blog-Beiträge anzeigen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheit in sensiblen Bereichen

Wasseraufbereitung in Pflegeeinrichtungen

Wasserqualität in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Hygiene und Zuverlässigkeit

Kontakt

Partner für Wasser e.V.
Albrechtstraße 13, Aufgang A
10117 Berlin
030 / 84712268-43
kontakt@partnerfuerwasser.de